Tobins q: Die Beziehung zwischen Buch- und Marktwerten by Norman Gehrke

By Norman Gehrke

Kennziffern, bei denen ein Marktwert im Zähler steht, spielen in mehreren Teilbereichen der Wirtschaftswissenschaften eine wichtige Rolle. In der neokeynesianischen Investitionstheorie wird der Quotient aus dem Marktwert und dem Reproduktionswert (Tobins Q) benutzt, um die Höhe des gesamtwirtschaftlichen Investitionsvolumens zu erklären und zu prognostizieren. Statt mit dem Quotienten aus dem Marktwert und dem Reproduktionswert zu argumentieren, wird vielfach der Quotient aus der internen Verzinsung und den Finanzierungskosten benutzt, beide sind unter bestimmten Bedingungen identisch. Statt dem in der Betriebswirtschaftslehre üblichen Begriff "interne Verzinsung" werden in der Volkswirtschaftslehre meist die Begriffe "Grenzleistungsfähigkeit des Kapitals" und "Realertragsrate" verwendet. In der Betriebswirtschaftslehre wird der Quotient aus dem Marktwert und dem Buchwert zur Beurteilung von Investitionen, zur Bewertung von Unternehmen, zur Ermittlung von Übernahmekandidaten, zur Prognose von Renditen und Überrenditen, zur Messung der Marktmacht und zur Bestimmung der Eigenkapitalkosten eingesetzt. Da die Anwendungen der genannten Quotienten vorwiegend in der englischsprachigen Literatur diskutiert werden, da sich die vorliegenden empirischen Untersuchungen meist auf die united states beziehen und da eine Fülle von Einzelproblemen im Rahmen der empirischen Schätzung der Kennziffer noch nicht in befriedigender Weise gelöst sind, füllt die Arbeit eine wichtige Lücke in der deutschsprachigen Literatur. Sie stellt eine Grundlage für weitere Forschungen zu diesen Gebieten dar. In Anbetracht dieser Aspekte steht zu erwarten, daß diese Arbeit einen interessierten Leserkreis finden wird.

Show description

Read Online or Download Tobins q: Die Beziehung zwischen Buch- und Marktwerten deutscher Aktiengesellschaften PDF

Best management science books

Wissenschaftstheorie und wissenschaftliches Arbeiten: Eine Einführung für Wirtschaftswissenschaftler (BA KOMPAKT) (German Edition)

Wissenschaftstheorie und wissenschaftliches Arbeiten müssen nicht grau und staubtrocken sein! Von bisherigen Publikationen zu diesem Thema unterscheidet sich das vorliegende Buch v. a. darin, dass es die grundlegenden  Fragen der Wissenschaftstheorie auf konkrete und mitunter spannende Weise zugänglich macht.

Ferdinand Piëch: Der Auto-Macher

U2 (linke Klappe) Ferdinand Piëchs Lebensleistung für Volkswagen und die deutsche Automobilindustrie ist faszinierend. Auch jenseits von Audi TT und New Beetle verdienen seine Visionen, wegweisenden Produktideen und erfolgreichen Marktstrategien eine umfassende Würdigung. In der Bilanz stehen allerdings auch López-Affäre, Rolls-Royce-Deal und ein oft als erbarmungslos-machtbewußt beschriebener Führungsstil.

The holding company and corporate control

1. study topic and goals This research specializes in an monetary establishment, the big business keeping corporation, which keeps to carry a sought after if now not a strategic place within the source allocation technique in lots of industrialised industry economies. robust multicompany combines just like the recognized jap zaibatsu and the fewer typical yet both robust eu commercial teams depend upon the establishment of the retaining corporation to tie their intermarket keep an eye on community jointly.

Cultural Heritage and Value Creation: Towards New Pathways

Proficient through structures considering, this ebook explores new views within which tradition and administration are harmoniously built-in and cultural historical past is interpreted either as an important a part of the social and fiscal context and as an expression of neighborhood identification. the mix of a multidisciplinary method, methodological rigor and connection with powerful empirical findings within the fertile box of research of UNESCO’s contribution suggest that the ebook could be thought of a reference for the administration of cultural history.

Extra info for Tobins q: Die Beziehung zwischen Buch- und Marktwerten deutscher Aktiengesellschaften

Sample text

Die Volkswirte suchen ein gesamtwirtschaftliches Investitionsmodell und verwenden zur Begründung entsprechend globale Ursachen wie die Geldmenge, Verteilungsprobleme oder das allgemeine Bildungsniveau. Betriebswirte sehen die Erklärung für das Renditedifferential mehr auf der Ebene der Unternehmen und führen Gründe wie Monopolrenten, Ein- bzw. Austrittsbarrieren, Risikoüberlegungen oder Standingvorteile an. Ein wesentlicher Unterschied zwischen den volkswirtschaftlichen und den betriebswirtschaftlichen Grundannahmen besteht in der Begründung der Realertragsraten und der Finanzierungskosten.

M. (1981). Nur Abel/Blanchard versuchen in ihrer Arbeit, q mit Hilfe zukünftiger, erwarteter Finanzierungskosten und Realertragsraten zu bestimmen. Damit möchten sie eine Schätzung für die marginalen q abgeben. Sie zeigen allerdings, daß ihre q mit denen von Furstenberg eine Korrelation von 0,971 aufweisen. Vgl. /Blanchard, O. J. (1986). 78 Vgl. Hayasbi, F. (1982). Vgl. Craine, R (1987), S. 1 - 6. 31 marginalen und die durchschnittlichen q identisch sind. Unter nachfolgender Annahmenstruktur leitet er die Identität zwischen den marginalen und durchschnittlichen q ab: 79 Die Unternehmung besitzt eine homogene Produktionsfunktion (konstante Skalenerträge).

522 f. 32 werden als eine Möglichkeit zur Berechnung von marginalen q-Werten. Funke, der sich weitgehend auf Hayashi bezieht, zeigt in seiner Habilitation für den deutschen Markt die Identität der beiden q-Werte für folgende Annahmen: 82 1) Es existiert eine homogene, neoklassische Produktionsfunktion für die Einsatzfaktoren Kapital und Arbeit. 2) Innerhalb der Produktionsfunktion findet kein technischer Fortschritt statt. 3) Investitionsentscheidungen sind reversibel. 4) Alle Erwartungsgrößen sind exogen bestimmt, d.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 19 votes