Enterprise 2.0: Planung, Einführung und erfolgreicher by Michael Koch

By Michael Koch

Die Verwendung von internet 2.0-Techniken und entsprechenden Werkzeugen birgt groes power fur ein Unternehmen. Dieses strength aufzuzeigen und nutzbar zu machen ist das Ziel des vorliegenden Buches. Nach einer Einfuhrung in die Thematik werden die wichtigsten Softwaregattungen und deren Anwendungsfelder im betrieblichen Umfeld vorgestellt. Die Beschreibungen sind dabei jeweils mit Beispielen und Handlungsleitfaden illustriert. Fallstudien aus 15 Organisationen unterstutzen den Leser dabei sich einen Uberblick zu verschaffen oder sich Anregungen zu holen wie guy ganz konkrete Szenarien - z.B. Teamarbeit oder Informationsmanagement - im Unternehmen unterstutzen kann. Nach einer ausfuhrlichen Diskussion der wichtigsten Herausforderungen beim Einsatz von Social software program wird das Buch mit einer Diskussion neuer Konzepte wie Semantic net, Virtuelle Welten und Ubiquitare Benutzungsschnittstellen abgerundet.

Show description

Read or Download Enterprise 2.0: Planung, Einführung und erfolgreicher Einsatz von Social Software in Unternehmen PDF

Best software books

Agile Software Development, Principles, Patterns, and Practices

Written via a software program developer for software program builders, this e-book is a distinct choice of the most recent software program improvement tools. the writer comprises OOD, UML, layout styles, Agile and XP tools with a close description of an entire software program layout for reusable courses in C++ and Java. utilizing a realistic, problem-solving method, it indicates easy methods to improve an object-oriented application—from the early phases of research, in the course of the low-level layout and into the implementation. Walks readers during the designer's options — exhibiting the error, blind alleys, and artistic insights that happen through the software program layout method. The e-book covers: Statics and Dynamics; ideas of sophistication layout; Complexity administration; ideas of package deal layout; research and layout; styles and Paradigm Crossings. Explains the rules of OOD, one after the other, after which demonstrates them with a variety of examples, thoroughly worked-through designs, and case reports. Covers traps, pitfalls, and paintings arounds within the software of C++ and OOD after which indicates how Agile equipment can be utilized. Discusses the tools for designing and constructing great software program intimately. includes a three-chapter, in-depth, unmarried case learn of a construction safety approach. For software program Engineers, Programmers, and Analysts who are looking to know how to layout item orientated software program with cutting-edge tools.

Models in Software Engineering: Workshops and Symposia at MODELS 2011, Wellington, New Zealand, October 16-21, 2011, Reports and Revised Selected Papers

This publication provides a accomplished documentation of the medical end result of satellite tv for pc occasions held on the 14th foreign convention on Model-Driven Engineering, Languages and structures, types 2011, held in Wellington, New Zealand, in October 2011. as well as three contributions all of the doctoral symposium and the educators' symposium, papers from the subsequent workshops are integrated: variability for you; multi-paradigm modeling; stories and empirical reports in software program modelling; models@run.

Search Based Software Engineering: 8th International Symposium, SSBSE 2016, Raleigh, NC, USA, October 8-10, 2016, Proceedings

This booklet constitutes the refereed court cases of the eighth foreign Symposium on Search-Based software program Engineering, SSBSE 2016, held in Raleigh, NC, united states, in October 2016. The thirteen revised complete papers and four brief papers offered including 7 problem song and four graduate pupil tune papers have been rigorously reviewed and chosen from forty eight submissions.

Extra resources for Enterprise 2.0: Planung, Einführung und erfolgreicher Einsatz von Social Software in Unternehmen

Sample text

H. Groupware als Kombination von     E-Mail (gemeinsamen) Terminkalendern (gemeinsamen) Adressbüchern und (gemeinsamen) ToDo-Listen. Im Bereich CSCW wird das Ganze aber etwas breiter betrachtet. Zu Groupware gehören alle Lösungen, die Gruppen bei der Zusammenarbeit unterstützen. Bei der Unterstützung asynchroner Zusammenarbeit sind das beispielsweise zusätzlich zu oben genannten Funktionalitäten Werkzeuge zur Verwaltung gemeinsamer Datenbestände (Informationsräume) mit Awareness-Funktionalität.

5). 1 Weblogs und Microblogs 31 Pressespiegel, der auf wichtige Entwicklungen hinweist. Der Weblog leistet somit einen Beitrag zur kontinuierlichen Weiterbildung der IBM-Mitarbeiter (Klein 2006). Peter Schütt von IBM nennt in (Schütt 2007b) verschiede Gründe, warum Mitarbeiter (bei IBM) bloggen:  Zuerst beginnen meist die Technikbegeisterten – merken aber bald, dass sie eigentlich keine passenden Inhalte haben. B. der Betriebsrat oder Produktverantwortliche. Hier ersetzt das Weblog meist mehr oder weniger erfolgreiche (E-Mail)-Newsletter.

Weiterhin bietet die Software ein breites Spektrum an Konfigurationsmöglichkeiten sowie eine breite Basis an Zusatzmodulen, die einfach zusätzlich installiert werden können. WordPress existiert sowohl in einer Version zum Betreiben eines einzelnen Weblogs (der Standard) als auch zum Betreiben einer ganzen Menge von Weblogs. 7 33 Exkurs: Foren Wesentlich früher als Weblogs existierten Diskussionsforen (Webforum, (Bulletin)Board). Hier können Diskussionsbeiträge (Postings) veröffentlicht werden, die von anderen Benutzern gelesen und beantwortet werden können.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 11 votes