Eden. Roman einer außerirdischen Zivilisation. by Jochen Striebeck, Stanislaw Lem, LangenMüller Herbig

By Jochen Striebeck, Stanislaw Lem, LangenMüller Herbig

Ein phantastischer Roman des Kultautors als Hörbuch!

Eden - ein Planet in einem weit entfernten Sonnensystem, der bisher kaum erforscht ist. Daher sollen sechs Wissenschaftler zunächst aus sicherer Entfernung diesen Planeten beobachten. Doch aufgrund eines Berechnungsfehlers der Experten bohrt sich das Raumschiff der Erdenbewohner in die Oberfläche von Eden.

Die Männer überleben unverletzt, aber ihr Raumschiff ist schwer beschädigt und die Reparatur wird lange dauern. In der Zwischenzeit unternehmen sie Expeditionen und entdecken seltsame Doppelwesen: die Bewohner von Eden. Die Berührung mit der fremden Zivilisation löst eine Fülle dramatischer Abenteuer aus.

Schließlich gelingt es den Menschen, mit Hilfe eines Übersetzungscomputers mit einem Eden-Astronom Kontakt aufzunehmen. Dabei erfahren sie, dass die Eden-Bevölkerung Tyrannei und Unterdrückung erleidet. Sollen sie versuchen, die Bewohner von Eden zu befreien?

Show description

Read or Download Eden. Roman einer außerirdischen Zivilisation. PDF

Best audible audiobooks books

Private Mansions

Welcome to the Chapel condo, the outdated oceanfront mansion the place a bunch of shut buddies proportion their hopes and goals and the place love is usually an unforeseen visitor. Heartfelt and deeply relocating, inner most family members gained the 1989 RITA Award for most sensible unmarried name modern Novel from the Romance Writers of the United States.

Solid Objects

During this provocative and wide-ranging research, Douglas Mao argues profound pressure among veneration of human creation and anxiousness approximately production's risks lay on the middle of literary modernism. targeting the paintings of Virginia Woolf, Wyndham Lewis, Ezra Pound, and Wallace Stevens, Mao exhibits that modernists have been captivated via actual gadgets, which, considered as items, looked as if it would partake of a utopian serenity past the achieve of human ideological conflicts.

Io sono leggenda

Robert Neville torna a casa dopo una giornata di duro lavoro. Cucina, pulisce, ascolta un disco, si siede in poltrona e legge un libro. Eppure los angeles sua non è una vita normale. Soprattutto dopo il tramonto. Perché Neville è l'ultimo uomo sulla terra. L'ultimo umano sopravvissuto, in un mondo completamente popolato da vampiri.

Extra resources for Eden. Roman einer außerirdischen Zivilisation.

Example text

Der Doktor und der Physiker begossen die Klappe mit dem Wasser. Es lief über den Fußboden in den Gang. Der Kybernetiker brachte einen Kübel mit kleingehacktem Eis und ging noch mehr holen. Als sie die Klappe zum zehntenmal bespülten, glaubten sie etwas zu hören — ein schwaches Quietschen. Sie stießen einen Freudenschrei aus. Der Ingenieur erschien. Vor die Brust hatte er sich einen ziemlich starken Raumanzugscheinwerfer gebunden. Gleich wurde es heller. Der Ingenieur warf einen Armvoll Plastikplatten aus dem Steuerraum auf den Fußboden.

Der Nordwind trug ein schwaches, zartes Aroma heran, das sie mit argwöhnischer Neugier einsogen. In der Nähe einer leicht gekrümmten Wand aus dunklen, wirren Formen verlangsamten die Vorderen ein wenig den Schritt, damit die anderen aufschließen konnten. Gemeinsam gingen sie näher, bis sie vor einer starren Front aus seltsamen Gebilden standen… Aus hundert Schritt Entfernung mochten sie ihnen noch als Gebüsch, als Sträucher vorgekommen sein, die voller großer grauer Vogelnester waren — weniger weil sie wirklich so aussahen, als vielmehr dadurch, dass die Augen ständig versucht waren, den fremden Formen etwas Vertrautes abzugewinnen.

Die ist für eine zwanzigfache Überbelastung berechnet. Aber bevor der Bildschirm barst, habe ich mit eigenen Augen gesehen, wie der Zeiger aus der Skala sprang. “ „Wie konnten wir das aushalten? “ „Ständig nicht. Nur in den Spitzen. Die Bremsen gaben doch alles her. “ „Aber die Automaten glichen das aus, und wären nicht die Kompressoren…“, widersprach der Kybernetiker mit trotzigem Unterton, hielt dann aber inne, weil unten im Schiff ein Gegenstand rumorte — es klang, als rollten Eisenräder über Blech.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 4 votes