Der Zeitlose. by Marianne Possmann

By Marianne Possmann

Show description

Read or Download Der Zeitlose. PDF

Similar audible audiobooks books

Private Mansions

Welcome to the Chapel condo, the outdated oceanfront mansion the place a gaggle of shut acquaintances proportion their hopes and goals and the place love is usually an unforeseen visitor. Heartfelt and deeply relocating, inner most kin gained the 1989 RITA Award for top unmarried identify modern Novel from the Romance Writers of the US.

Solid Objects

During this provocative and wide-ranging examine, Douglas Mao argues profound rigidity among veneration of human creation and nervousness approximately production's risks lay on the center of literary modernism. concentrating on the paintings of Virginia Woolf, Wyndham Lewis, Ezra Pound, and Wallace Stevens, Mao exhibits that modernists have been captivated by means of actual gadgets, which, considered as items, appeared to partake of a utopian serenity past the achieve of human ideological conflicts.

Io sono leggenda

Robert Neville torna a casa dopo una giornata di duro lavoro. Cucina, pulisce, ascolta un disco, si siede in poltrona e legge un libro. Eppure los angeles sua non è una vita normale. Soprattutto dopo il tramonto. Perché Neville è l'ultimo uomo sulla terra. L'ultimo umano sopravvissuto, in un mondo completamente popolato da vampiri.

Additional info for Der Zeitlose.

Example text

Atlans Gesicht erschien. »Wir müssen miteinander reden, Perry«, sagte er. »Dafür ist es zu spät«, erwiderte ich schroff. « Atlans Stimme klang fast bittend. »Die SZ-2 wird in einigen Stunden starten und die Provcon-Faust verlassen«, erklärte ich kühl. »Perry, begreife doch endlich, dass du diesen Fehler nicht machen darfst! Gewiss, du hast oft Recht gehabt und ich Unrecht, aber das heißt doch nicht, dass du dich nicht auch irren kannst. Und in diesem Fall irrst du. Ich flehe dich an, schalte die Kelosker nicht ein!

Mir ist miserabel zumute«, gestand ich ein. « »Dann war alles umsonst. « 47 »Allerdings«, pflichtete ich bei. « Ich zögerte mit der Antwort. Nachdenklich setzte ich mich. »Wir müssen die Drohung von Hotrenor-Taak und Maylpancer sehr ernst nehmen«, erklärte ich endlich. »Es hat keinen Sinn, eine Vogel-StraußPolitik zu betreiben. Deshalb bin ich der Meinung, dass wir dem Laren sagen müssen, dass wir von uns aus überhaupt nichts tun können. «, fragte Tifflor ruhig. Ich blickte ihn an. Verachtete er mich wegen meiner Haltung?

Sofort wurde es ruhig. Jeder hörte mir konzentriert zu. Hin und wieder klang Beifall auf, wenn ich berichtete, wie es uns gelungen war, die Zgmahkonen zu überlisten und zu besiegen. Ich spürte, dass ich meine Zuhörer in den Griff bekam. Auf vorsichtige Andeutungen über zukünftige Schritte reagierten sie wie erhofft. Aus Tausenden von Reden wusste ich, wie Menschen mit Worten zu führen und zu überzeugen waren und wie Meinungen gebildet wurden. Meine Zuversicht wuchs. Der Arkonide saß mir gegenüber.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 43 votes