Angehörige pflegen. Ein Ratgeber für die Hauskrankenpflege by M. Döbele

By M. Döbele

Rat und Tat für pflegende Angehörige mit empathischen und leicht verständlichen Antworten auf die wichtigsten Fragen. Die Autorin kennt die Probleme und Fragen durch ihre jahrelange Tätigkeit als Leiterin von Angehörigenkursen. Praxisnah erläutert sie Grundpflege, Ernährung, Lagerung, Krankenbeobachtung, Vorbeugung vor Zweiterkrankungen, Dekubitus- und Wundversorgung and so forth. Zusätzlich gibt sie Tipps zur Pflege und zum Umgang mit dem MDK, ambulanten Pflegediensten und anderen Dienstleistern. Im Anhang: Adressen von Selbsthilfegruppen, Formulare, "Lexikon medizinischer und pflegerischer Fachbegriffe". Plus: Pflegewissen in kurzen Checklisten.

Show description

Read Online or Download Angehörige pflegen. Ein Ratgeber für die Hauskrankenpflege PDF

Similar gerontology books

Home health care provider : a guide to essential skills

This e-book is designed to foster caliber care to domestic care recipients. it truly is written for partners, domestic health and wellbeing aides, and different care givers who bring non-medical domestic care. Prieto presents details, assistance, and methods on own care workouts in addition to extra duties which are usually important during this paintings, together with domestic safeguard and upkeep, meal making plans, errand operating, taking good care of undefined, and utilising leisure time.

Alterungsprozesse und Neurodegeneration: Ein Überblick

​Das crucial behandelt in leicht verständlicher, komprimierter Weise die Grundlagen altersbedingter Zellveränderungen, die unter Umständen zur Neurodegeneration führen können. Der Autor erläutert, wie der Alterungsprozess und die Neurodegeneration durch oxidativen pressure und dabei entstehende Schäden beeinflusst werden.

Additional resources for Angehörige pflegen. Ein Ratgeber für die Hauskrankenpflege

Example text

Hier kann die Tagespflege Entlastung bieten. ▬ wenn pflegende Angehörige noch einem Beruf nachgehen, bietet die Tagespflege eine Mög- 26 Kapitel 4 · Was Sie über das Pflegeversicherungsgesetz (SGB XI) wissen sollten lichkeit zur Vereinbarung von Berufstätigkeit und Pflege. Tages- und Nachtpflegeeinrichtungen werden von Wohlfahrtsverbänden, kommunalen und privaten Trägern angeboten. 2 Stationäre Pflege (§ 43 SGB XI) Wenn die häusliche Pflege nicht oder nicht mehr möglich ist, kann die stationäre Pflege notwendig werden.

Bereiten Sie Ihre Fragen an die Pflegefachkraft vor (z. B. zu konkreten Problemen der Pflegepraxis). Damit die Pflegefachkraft Sie umfassend beraten kann, wird sie während des Hausbesuchs Fragen stellen und verschiedene Themenbereiche abklären. Folgende Fragen sollten geklärt werden: So geht’s ▬ Sind zusätzliche Pflegeleistungen notwendig? ▬ Stimmt die Pflegestufe noch? ▬ Ist eine alters- oder behindertengerechte Anpassung der Wohnung erforderlich? ▬ Ist zusätzliche Hilfe erforderlich, z. B. unterstützende Dienste wie Essen auf Rädern, Fahrund Besuchsdienste oder Tagespflege?

Menschen helfen sich gegenseitig und werden mit Zeitwährung »bezahlt«. Beispielsweise kann man durch 2 Stunden bügeln 2 Stunden Gartenarbeit eintauschen. de. 4 Mobiler Mittagstisch »Essen auf Rädern« ist ein Mahlzeiten-Service, der entweder täglich ein warmes Menü oder aber Tiefkühlkost (z. B. für eine Woche) liefert. In umfangreichen Katalogen kann man sein Wunschessen aussuchen und unterschiedliche Diäten (z. B. cholesterinbewusst, natriumvermindert), Vollkost, leichte Vollkost, kleine und große Portionen, Suppen, Menüs mit Angabe der Broteinheiten, fleischlose oder pürierte Kost auswählen.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 32 votes